Geführte Motorradtouren - Südengland - Hinckley Triumph ein Muss für Technikbegeisterte - Motorrad-Fahrten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tourinfo 2020 > Auf Anfrage

Südengland
Rundreise mit Triumph Werksführung

2.500 km
9 Tourtage
8 Übernachtungen
Termine
Gerne auf Anfrage
Beschreibung
Das Angebot dieser geführten Motorradtour - initiiert durch die Idee des Inhabers und Geschäftsführers der Motorradhaus Löhmer GmbH, Herrn Uwe Löhmer - richtet sich an alle technikbegeisterten Motorradfahrer. Ziel und Highlight zugleich ist hierbei die geführte Werkstour durch die Triumph Produktionsstätten in Hinckley sowie der Besuch des dort gelegenen Triumph Museums. Die Tour startet in Düren am Rande der Eifel und führt über Spa-Francorchamps durch die Ardennen ins schöne Südengland. Ein weiteres Highlight und Zwischenziel ist Stonehenge. Von dort geht es nordwärts über kleine Landstraßen zum Triumph Werk nach Hinckley. Hier haben wir eine Werksführung organisiert, die wir mit dem Besuch des Triumph Museums verbinden. Optional bieten sich anschließend die Besichtigungen der legendären Rennstrecken Donington Park und Silverstone an. Danach geht es durch den Eurotunnel nach Frankreich und weiter über französische und belgische Landstraßen zurück nach Köln.

1. Tag
Wir starten um 10:00 Uhr in Düren und fahren dann durch die Eifel ins belgische Spa-Francorchamps, wo die erste Pause an der Rennstrecke stattfindet. Von dort führt uns der Weg über kleine und kurvenreiche Straßen durch die Ardennen zum Drei-Sterne-Tourhotel, das südlich von Brüssel gelegen ist.

2. Tag
Nach einem guten Frühstück geht es weiter über belgische Landstraßen gen Nordwesten. Die heutige Etappe ist nicht so spektakulär wie die Fahrt durch die Ardennen, daher greifen wir die letzen 50 Kilometer vor der Kanalunterquerung auch auf ein Stück Autobahn zurück. Um ins Königreich zu gelangen nehmen wir den Eurotunnel, der uns per Schiene in nur 35 Minuten auf die Insel bringt. Ein Vertäuen der Motorräder ist nicht notwendig, und so können wir die letzten 60 km der Tagesetappe schon nach kurzer Zeit durch das südliche England als Tagesabschluss in vollen Zügen genießen. Das heutige Drei-Sterne-Golfhotel zeichnet sich durch die ruhige Lage und die wunderschöne parkähnliche Landschaft aus.

3. Tag
Heute geht es parallel zur Küste immer westwärts durch die Grafschaften Sussex, Hampshire und Dorset. Ziel der heutigen Tour ist die Küstenstadt Bournemouth mit dem bekannten Pier. Die typische südenglische Landschaft und die kleinen, abgelegenen Straßen prägen das heutige Fahrerlebnis. eines der bekanntesten kulturellen Highlights Englands liegt heute auf unserer Route: das Weltkulturerbe Stonehenge. Für den Rückweg zum Drei-Sterne-Hotel in Bournemouth nehmen wir dann die Schnellstraße und haben so noch genug Zeit die Strandpromenade von Bournemouth zu erkunden, wo in einem vorzüglichen Fischrestaurant ein Tisch für uns reserviert ist.

4. Tag
Auf dem heutigen Weg nach Norden besuchen wir das Fleet Air Arm Museum in Somerset, ein Muss für Technik- und Flugbegeisterte. Hier werden wir den Museumsbesuch mit der Kaffee- und Mittagspause verknüpfen, so dass wir gut zwei Stunden Zeit haben die schönen Exponate, u.a. eine Concorde, in Ruhe zu genießen. Nach der Mittagspause geht es dann weiter in nordwestliche Richtung über kleine Landstraßen und parallel zum Bristol Channel bis zur Mündung des Severn, der mit einer Länge von 354 km Großbritanniens längster Fluss ist. Bristol selbst lassen wir östlich liegen, überqueren die gut 1,5 Kilometer lange Severn Bridge und passieren damit die englisch-walisische Grenze. Dem Flusslauf des Wye folgend erreichen wir unser heutiges Domizil – wir nächtigen in den historischen Gemäuern eines ruhig gelegenen schönen Drei-Sterne-Hotels mit angeschlossener Gastronomie.  
 

5. Tag
Wir fahren in östliche Richtung und treffen wieder auf den Severn, dem wir weiter bis Gloucester folgen. Hinter Gloucester finden wir uns dann bald in der typisch südenglischen Landschaft wieder und folgen den kleinen gewundenen Sträßchen. Die erste Kaffeepause genießen wir im Mill Inn, ungefähr „in the middle of nowhere“. Es geht weiter über kleine Landstraßen immer Richtung Norden, vorbei an Stratford-upon-Avon, dem Geburtsort von William Shakespeare. Wir umfahren die großen Städte wie Coventry und Birmingham und übernachten in der Nähe von Hinckley in einem Vier-Sterne-Hotel, dem idealen Ausgangspunkt für das morgige Highlight und eigentliche Ziel der Tour: das Erlebnis Triumph Factory Visitor Experience.  

6. Tag
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Marke Triumph. Wir erreichen das Triumph Museum nach dem Frühstück in knapp einer halben Stunde Fahrzeit. Hier haben wir ausgiebig Zeit, uns mit der Marke Triumph und ihrem Werdegang zu beschäftigen. Highlight des Tages ist die eineinhalbstündige exklusive Führung durch die Factory. Nach dem Museumsbesuch bieten sich zwei Alternativen an, um den Tag abzurunden. Wenn es die Zeit erlaubt, gibt es die Gelegenheit, einen Abstecher nach Donington Park zu machen zu einer der legendären Rennstrecken Englands. In jedem Fall fahren wir zu einem Zwischenstopp und Kurzbesuch der Formel-1-Rennstrecke Silverstone. Danach geht es zum heutigen Vier-Sterne-Tourhotel in der Nähe von Milton Keynes, wo ein sehr ereignisreicher Tourtag ausklingt.         

7. Tag
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Motorradfahrens. Wir bewegen uns nun in südlicher Richtung an London vorbei über kleine englische Landstraßen. Heutiges Ziel ist der Eurotunnel, der uns wieder zurück nach Frankreich bringt. Unterwegs genießen wir die pittoreske englische Landschaft und freuen uns auf das schöne französische Vier-Sterne-Hotel, welches in der Nähe des Eurotunnels liegt, so dass die Tour kurze Zeit nach der Unterfahrung des Ärmelkanals endet. Abends geben wir uns dann den Genüssen der hervorragenden französischen Küche hin.
   
8. Tag
Während unsere Anreise zum Eurotunnel über Belgien erfolgte, führt uns unsere Rückreise durch Frankreich, das Land der Croissants, des Café au Lait und anderer geschmacklichen Genüsse sowie der charmanten l'art de vivre, der Kunst das Leben mit allen Sinnen zu genießen. Wir folgen ein Stück der Nordküste Frankreichs mit, wenn es das Wetter zulässt, atemberaubenden Blick auf die Kreidefelsen und lassen uns über Landstraßen gegen Osten treiben. Wir genießen die Mittagspause in französischer Umgebung. Übernachten werden wir in einem Drei-Sterne-Hotel in Landrecies mit hervorragender französischer Küche.     

9. Tag
Alles hat ein Ende ... und so startet unser letzter Tourtag mit schönen Landstraßen durch die Ardennen und führt uns dann über Belgien auf die A4 Richtung Köln. In Aachen machen wir die letzte Kaffeepause bevor es über die Autobahn zum Ausgangspunkt unserer Tour zurückgeht.
Strecke
Zum großen Teil kleine, aber immer asphaltierte und überwiegend gut ausgebaute Straßen mit vielen Kurven.
Alle Tagesetappen circa 250 bis 300 km (Ausnahmen erster und letzter Tag, hier circa 350 km mit Teilstücken auf der Autobahn)  
Organisatorisches
1. Tag 09:30 Uhr
Treffen in Düren, Abfahrt um 10:00 Uhr

Fahrtage:
09:00  Tagesetappe nach ausgiebigem Frühstück und kurzem Briefing
19:00 Gemeinsames Abendessen, anschließend Besprechung der nächsten Tagesetappe

9. Tag:
Individuelle Rückreise von Aachen bzw. Düren
Leistungen
  • 9 x geführte Tagestouren
  • 1 x Begrüßungsgetränk
  • 8 x Übernachtung im Doppelzimmer
  • 8 x reichhaltiges Frühstück
  • Transfer von und nach England mit dem Eurotunnel Shuttle
  • Eintrittsgelder in die Museen
  • Kostenlose WLAN-Nutzung
  • Tourenpläne zu den Tagestouren
Preis
Fahrer:         1.470,- Euro
Beifahrer:     1.340,- Euro
EZ Zuschlag:    340,- Euro
Teilnehmerkreis
Dieses Angebot richtet sich vor allem an Technik begeisterte Motorradfahrer, denen das Fahren auf kleineren kurvenreichen Nebenstrecken viel Freude bereitet. Voraussetzung für die Teilnahme ist die sichere Beherrschung des Motorrades und ein gewisse Grundkondition. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 5 Personen, maximal können 8 Motorräder an der Tour teilnehmen.

Falls Ihr gerne buchen möchtet oder weitere Infos braucht, wir sind für Euch unter der +49 2644 4063220
erreichbar und freuen uns auf Euren Anruf, alternativ auch gerne eine EMail an buchungsanfrage@motorrad-fahrten.de.  

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü