Geführte Motorradtouren - Vive la France: in 8 Tagen in die Provence und zurück - Motorrad-Fahrten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tourinfo 2019 > Auf Anfrage

Vive la France
Elsass, Jura, Rhône Alpes, Provence,
Cévennes, Jura

1.600 km
8 Tourtage
9 Übernachtungen
Termine
Gerne auf Anfrage
Beschreibung
Definitiv eines der Highlights in unserem Programm: Frankreich so wie man es kennt und liebt - schön, idyllisch, ursprünglich und trotzdem wild und kurvenreich. Wir starten im Elsass, dann geht es über die Vogesen, den Jura und die Rhône Alpen in die Provence. Der Rückweg führt uns auf der anderen Seite durch die Cévennes zurück. Also eine gute Woche Auszeit bei unseren französischen Nachbarn. Start und Endpunkt der 8-tägigen Rundreise auf zwei Rädern ist Cernay am Fuße der Vogesen. Es geht in acht Tagesetappen über Landstraßen, Pässe und enge Schluchten bis in die Provence und wieder zurück.
Anreisetag
Individuelle Anreise in das gute Mittelklasse Starthotel mit exzellenten Gäste Bewertungen nach Cernay. Gemeinsames Abendessen mit anschließender, ausführlicher Besprechung des Tourverlaufs und Klärung organisatorischer Fragen.
1. Tag
Wir starten am ersten Tag morgens in Cernay mit der Auffahrt zum Grand Ballon und genießen die kurvenreichen Straßen der Vogesen mit dem Ziel Jura vor Augen. Die erste Tagesetappe führt uns über circa 200 km in die Region Franche-Compté in das Städchen Ornans am Fluss Loue. Große Städte wie Belfort lassen wir hierbei links liegen. Unser Tageshotel liegt in unmittelbarer Nähe des kleinen Flüsschens und hat neben einer guten Küche drei Sterne zu bieten.
2. Tag
Nach einem guten Frühstück geht es weiter durch den Jura in Richtung Süden. Auch diese Etappe führt uns über kleine und kurvige Nebenstraßen durch wunderschöne Landschaften bis zu unserem Ziel, einem Drei-Sterne-Hotel, das unmittelbar an der Schweizer Grenze liegt. Hier kann man einen Blick auf das CERN werfen oder sich mit der Seilbahn hinauf auf den Jura begeben, der bei schönem Wetter einen wundervollen Blick auf Genf und den Jet d'eau freigibt. Selbst der Mont Blanc ist bei klaren Tagen wunderbar zu sehen. Alternativ kann man auch einen Stadtbummel durch das exklusive Genf wagen.
3. Tag
Nach einer kurzen Anfahrt an Bellegarde vorbei geht es hinauf in die Berge, über wunderschöne kleine Pässe immer weiter Richtung Süden und Provence. Hier reiht sich Kurve an Kurve mit zum Teil traumhaften Aussichten ins Tal, vorbei an Bergseen und durch kleine Ortschaften. Wir sind in den Rhône Alpen angekommen. Kurz vor Grenoble endet der Kurvenspaß am Nachmittag, und wir kehren in ein schönes Vier-Sterne Best Western Hotel in Voiron ein.
4. Tag
Ein wahrlich optisches Highlight, denn heute fahren wir zum Teil durch enge Schluchten vorbei an kleinen Flüssen, die sich in den Fels gegraben haben. Wir rasten mittags in Pont-en-Royans, einem Städtchen, das zum Teil in den Fels gebaut wurde. Am Nachmittag erreichen wir die Provence, wo wir in einem wunderschönen, idyllisch und ruhig gelegenen Hotel der exklusiven "Relais du Silence" Kette unter Schweizer Leitung wohnen werden - der sonnige offene Innenhof sowie der Außenpool laden zum Verweilen und Entspannen ein. Die alten Steine und Mauern zeugen von der historischen Vergangenheit des ehemaligen Bauernhofs. Die französische Küche abends lässt keine Wünsche offen.    
5. Tag
Heute überqueren wir die Rhône und richten unsere Fahrtrichtung anschließend nach Norden aus. Wir bewegen uns durch die Cévennes, ein herrliches kurvenreiches Gebiet ohne viel Verkehr liegt vor uns. Kleine Straßen und wilde Landschaften prägen das Fahrerlebnis am heutigen Tage. Wir übernachten in einem schönen Mittelklassehotel in Montbrison.
6. Tag
Auch der sechste Fahrtag unserer Tour führt weiter durch die Cévennes Richtung Norden. Wie auch am Vortag reiht sich hier Kurve an Kurve, bis wir am Nachmittag unser Etappenziel in der Nähe von Mâcon erreichen - ein Drei-Sterne Hotel mit Außenpool. Hier merken wir, dass wir in einer der großen Weinregionen Frankreichs angekommen sind - in der Bourgogne.
7. Tag
Der heutige Tag verläuft deutlich ruhiger und geradliniger als die letzten beiden Tagesetappen, dafür ist die Streckenlänge aber größer.  Von Mâcon aus geht es in nordöstlicher Richtung über Land. Der zweite Fahrabschnitt des Tages ist vom Canal du Rhon au Rhin und vom Flüsschen Doubs geprägt, deren Verlauf wir folgen. Das ist ein Tag eher zum Entspannen und zur Vorbereitung auf die letzte Etappe, die wieder deutlich kurvenreicher und anspruchsvoller wird. Unser heutiges Drei-Sterne-Hotel ist im Bungalow-Stil errichtet und verfügt neben einem hervorragenden Restaurant über ein Spa Center u.a. mit Innenpool - also genau das Richtige nach einem längeren Fahrtag.
8. Tag
Fast am Ziel - und doch erwarten uns heute einige fahrerische und landschaftliche Höhepunkte, da wir nun auf dem Rückweg noch die Vogesen erkunden werden. Unser Etappenziel ist wieder das Starthotel in Cernay, wo wir den Abend kulinarisch gemeinsam ausklingen und die Tour auch optisch nochmals Revue passieren lassen.  
9. Tag
Individuelle Abreise  
Strecke
Zum großen Teil kleine, aber immer asphaltierte und überwiegend gut ausgebaute Straßen mit vielen Kurven.
Alle Tagesetappen circa 200 km - mit Ausnahme der vorletzten Etappe mit 270 km  
Organisatorisches
Freitag:
Eigene Anreise zum Hotel
Abends: Erstes Kennenlernen und Besprechung der ersten Tagesetappe

Fahrtage:
09:30  Tagesetappe  nach ausgiebigem Frühstück und kurzem Briefing
19:00 Gemeinsames Abendessen, anschließend Besprechung der nächsten Tagesetappe

Sonntag:
Individuelle Rückreise
Leistungen
  • 8 x geführte Tagestouren
  • 1 x Begrüßungsbier/Sekt
  • 9 x Übernachtung im Doppelzimmer .
  • 9 x reichhaltiges Frühstück
  • Kostenlose WLAN-Nutzung
  • Kostenlose Beförderung des Gepäcks
  • Tourenpläne zu den Tagestouren
Preis
Fahrer:     1.510,00 Euro
Beifahrer: 1.440,00 Euro
Teilnehmerkreis
Dieses Angebot richtet sich vor allem an Motorradfahrer, denen das Fahren auf kleineren kurvenreichen Nebenstrecken viel Freude bereitet. Längere Strecken auf größeren Bundes- und Landstraßen haben wir auf dieser Tour vermieden. Voraussetzung für die Teilnahme ist die sichere Beherrschung des Motorrades. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 4 Personen, maximal können 8 Motorräder an der Tour teilnehmen.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü